Über uns

Die Idee der Nachbarschaftshilfe für Lohmar ist aufgrund der großen Bedrohung durch das Coronavirus für das öffentliche Leben - insbesondere für die benannten Risikogruppen - spontan gegründet worden. Die Hilfe wird pro Ort organisiert und Anfragen über zentrale Ansprechpartner verteilt. Dahinter steht ein lokales Helfer-Netzwerk. Alle Mitglieder sind mit schützenden Verhaltensregeln und Equipment unterwegs und versuchen so schnell wie möglich, Anfragen zu bearbeiten und Lösungen zu finden. Derzeit gibt es noch wenige Anfragen, wir möchten aber vorbereitet und gut aufgestellt sein, wenn es drauf ankommt.

In enger Abstimmung mit der Stadt Lohmar, dem Rhein-Sieg-Kreis, dem Lohmarer Seniorennetzwerk, dem Behindertenbeirat und den Kirchengemeinden ist die Vorgehensweise abgestimmt. Unser gemeinsames Ziel ist, die Geschwindigkeit der Ausbreitung der Pandemie zu verlangsamen, damit unser Gesundheitssystem nicht überlastet wird. Dafür ist die Unterstützung isolierter Personen dringend notwendig.

Für spezielle Fragen zu Coronaviren und Covid-19 können wir allerdings keine Auskunft geben. Hier wenden Sie sich bitte an das zugehörige Gesundheitsamt (Rhein-Sieg-Kreis, 02241 13-3535) oder Ihren Hausarzt.

Gerne werden Geldspenden über die Spendenkonten der Stadt Lohmar angenommen.

Kreissparkasse Köln
BIC: COKSDE33XXX
IBAN: DE55 3705 0299 0023 0017 12

VR-Bank Rhein-Sieg eG
BIC: GENODE1RST
IBAN: DE97 3706 9520 2100 8050 17
Verwendungszweck „Quarantänehilfe Lohmar“